Businessman working with computer and eating appleMontag 6.30 Uhr: der Wecker klingelt. Noch 1 Stunde bis zur Arbeit und es muss noch so viel erledigt werden. Duschen, Zähne putzen, Anfahrt… Da bleibt oft keine Zeit um sich noch ein gesundes Essen für die Mittagspause zu zubereiten. Der Weg zum Bäcker um die Ecke ist oft schneller und bequemer jedoch leider viel ungesünder.
Die beste Alternative ist, sich das Essen vorzukochen. Damit dies am Vorabend nicht zu mühselig ist, gibt es einige Lebensmittel, die man in großen Portionen schon am Wochenende vorbereiten kann. Kartoffeln und Reis zum Beispiel, lassen sich gekocht etwa 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Jedoch sollte in jedem Fall ein Geruchstest entscheiden, ob sie auch am letzten Tag noch genießbar sind. Gemüse und Fleisch sollten am Vorabend zubereitet werden. Es ist sicherlich eine Umstellung, sich am Abend noch in die Küche zu stellen um zu kochen jedoch werden solche Handlungen bei einer gewissen Regelmäßigkeit schnell zur Routine. Außerdem werden die eintretenden Erfolgserlebnisse und das gute Körpergefühl die Motivation stetig steigern.
Man muss einfach mal anfangen! Zusätzlich können Supplements, die über den Tag verteilt eingenommen werden ebenfalls zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. So kann ein Eiweißshake zwischendurch die Butterbrezel ersetzen und ein Glas LaVita Saft das Feierabendbierchen.

‪#‎lifestyle‬ ‪#‎goodlife‬ ‪#‎Ernährung‬

https://www.lavita.de/… Bestellcode: 330170

Bildquelle: http://arbeits-abc.de/…/…/2014/03/gesunde_ernaehrung_job.jpg